Erstkommunion 2022 – Engagement vorausgedacht

Die Vorbereitung auf den Empfang eines Sakramentes spielt in unserer Pfarrei eine wichtige Rolle. So auch für die Erstkommunion.

Perspektivisch wollen wir dafür ein Konzept für alle vier Gemeinden nutzen. Der Ansatz der Familienkatechese von Dr. Albert Biesinger nimmt dabei nicht nur das betreffende Kind, sondern auch deren Eltern und mögliche Geschwister in den Blick. So wird aus einem vermeintlichen Unterricht ein gemeinsamer Weg der Vorbereitung für die ganze Familie.

Diesen Kurs wollen wir als Pfarrei zur Vorbereitung auf die Erstkommunion 2022 im September 2021 beginnen. Neben gemeinsamen Übernachtungstagen gestaltet sich der Kurs vor allem in ca. 20 Kindertreffen, die in Kleingruppen von bis zu 7 Kindern in den Ortsgemeinden vor Ort stattfinden sollen. Diese sollen von 1-2 Erwachsenen geleitet werden, die sich längerfristig in diesem Bereich engagieren wollen.

Wir suchen also SIE! Wenn Sie Lust haben mit Kindern im Alter von etwa 9 Jahren wöchentlich etwa eine Stunde über Gott und die Welt zu sprechen und sich vorstellen können, dies mindestens 2 Jahre in Folge auszuüben, dann melden Sie sich bei Gemeindereferent Leonhard Kindermann (gr.kindermann@web.de oder 0173 4258830) an.

Ab September 2020 wird es einen Weiterbildungsweg in 9 Modulen á 1,5h geben, in dem Sie auf dieses Engagement vorbereitet werden. Ihr Dienst wird dann durch Einzel- und Gruppenreflexion begleitet.

Folgende Module sind geplant, je 20 - 21:30 Uhr im Gemeindehaus St. Gertrud Engelsdorf:

Do, 24.09.20: I. Einführung in die Erstkommunionvorbereitung
Do, 15.10.20: II. Themenblock: Was uns wichtig ist
Di, 24.11.20: III. Themenblock: Viele Fragen – Unser Leben gibt uns zu denken
Do, 10.12.20: IV. Themenblock: Mit Jesus Gottes Spuren suchen
Do, 28.01.21: V. Präventionsschulung
Do, 25.02.21: VI. Themenblock: In Brot und Wein mit Gott verbunden
Do, 18.03.21: VII. Themenblock: Miteinander Kirche sein
Do, 22.04.21: VIII. Einführung in die Elternabende
Do, 06.05.21: IX. Konkrete Planung des Kurses

Es freut sich auf die Zusammenarbeit,

Gemeindereferent Leonhard Kindermann